mal was zum Gäsbock

Letzten Samstag war es also soweit: der Gäsbock 12 am 12. also. Sehr passend wie jedes Jahr das Wetter: recht kühl am Start, in der Nacht zuvor recht regnerisch und so macht es dann Spaß, wenn im Laufe der Fahrt die Wolken mehr und mehr aufreißen und es noch ein richtig sonniger Tag wird.

Es war also nicht staubig und die Biker wie jedes Jahr locker und gut gelaunt drauf. Verpflegungsstationen vom feinsten, Trails vom feinsten und viel rumgekommen.

Bikerherz, was willst Du mehr. Dank an Kelme, der gesamten IG Mountainbike im Lambrechter Tal und allen ehrenamtlichen Helfer von DRK, Feuerwehr usw.

Von den Wachenheimern habe ich „nur“ Achim Wagner getroffen, mit dem ich die ersten Kilometer quasi bis zum Telefonanruf bzw. zur ersten Verpflegungsstation gemeinsam gefahren bin. Ich dachte, ich sehe ihn nochmal an der Streckenteilung, aber gerade in der Anfangsphase bleibt man doch hier und da gerne mal im Stau „stecken“.

Nächstes Jahr wollen wir dann unbedingt mal im „Wachrem“ Trikot fahren. Das ist wohl schon in der Endfertigung und muss dann dringend spätestens am Weinstraßentag eingeweiht werden.

Werbeanzeigen

Über bergerandreas

aus Wachenheim, begeisterter Mountainbiker (opentrails!) und freier Demokrat
Dieser Beitrag wurde unter Gäsbock, Mountainbike, Wachenheim veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s