fleißig fleißig auf dem Bike

So, das war mal wieder eine ordentliche Tour. Wie immer von zu Hause los, über den Rindskehlerkopf und den weißen Stein nach Lambertskreuz. Dort sind die Wirtsleute derzeit in Urlaub, das wußte ich aber und hatte vor auf den Drachenfels zu fahren. Vorgehabt, umgesetzt: Dort droben Mittagspause gemacht und dabei die Aussicht genossen. Vom Drachenfels wieder runter, wieder über Lambertskreuz in Richtung Alte Schanze.

Dort habe ich mir dann überlegt, ob ich direkt über den Eckkopf heimfahre, oder das Weinbiet mitnehme. Naja, wie üblich habe ich mich für den längeren Weg entschieden, also hoch auf´s Weinbiet. Dort runter zunächst über den grünen Punkt, dann auf den Armbanduhrenweg, der zum roten Punkt führt. Den bin ich dann runter in´s Benjental gefolgt. Dann das Tal lang, nochmal links auf die alte Schanze hoch, Rotsteig, hoch auf den Eckkopf und dann heim.

Klingt nach viel? War es: 50 km, keine Ahnung wieviele Höhenmeter und kalt war´s auch noch. T min: 14,1 Grad, T max 21 Grad, direkt beim Losfahren. Einen Wtich von irgendso nem Vieh, das sich in meinem Helm verfangen hat, habe ich auch noch abbekommen. Insgesamt aber eine sehr schöne Tour in einem recht leeren Pfälzerwald.

Advertisements

Über bergerandreas

aus Wachenheim, begeisterter Mountainbiker (opentrails!) und freier Demokrat
Dieser Beitrag wurde unter Mountainbike, Wachenheim veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s