erste Kalmit-Tour 2011

So, das war dann die erste längere Ausfahrt für dieses Jahr. Von zu Hause los über Lambertskreuz runter nach Lambrecht (gelbes Kreuz – sehr schöne Strecke). Dort bin ich dieses Mal den roten Balken gefolgt, der mich direkt zur Hellerhütte geführt hat. Da scheint auch der ein- und andere Abschnitt vom Gäsbock entlang gegangen zu sein. Insgesamt werde ich da das nächste Mal wieder über den Kaisergarten fahren, da der rote Balken sich doch recht eintönig hochgezogen hat.

Gut von der Hellerhütte weiter zur Totenkopfhütte (ist ja auch nicht soooo weit). Von da weiter blau/gelb am St. Martiner Fronbaum vorbei, zur Lolosruhe und zum Schänzelturm. Das sollte dann für heute mein südlichster Punkt sein.

Zurück zunächst den gleichen Weg, an der „Suppenschüssel“ (das ist ein entsprechend aussehender Stein) gabelt sich der Weg Richtung Kalmit ab und führt zunächst zu einem Parkplatz. Die Kalmit hoch über weiß/grün (echt schlecht zu fahren), am Felsenmeer entlang. Von der Kalmit dann roter Punkt zur Hohe Loog. Dann weiter roter Punkt runter bis Neustadt.

Da hat es dann ganz ordentlich geregnet, so dass ich die Weinstraße entlang heimgeradelt bin und nicht über den Eckkopf. Waren damit 62 km, keine Ahnung wieviele Höhenmeter.

Advertisements

Über bergerandreas

aus Wachenheim, begeisterter Mountainbiker (opentrails!) und freier Demokrat
Dieser Beitrag wurde unter Mountainbike veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s